Kindertheaterabonnement

Alice im Wunderland

Bei unserem Theaterabonnement begeistern die Lieblinge der Kindertheater-Szene unser junges Publikum und entführen uns in die Welt des Theaters und des Musicals. Kinder-Publikumslieblinge, wie Bernhard Fibich, Marko Simsa und „Theater mit Horizont“ und Neuentdeckungen wie „Die Strottern“ und „Kindertheater Paperlapap gastieren im Rahmen der Aboserie in Klosterneuburg – hoffentlich zur Begeisterung unseres Publikums, egal, ob jung oder älter!

Das Angebot ist für Kinder ab etwa 5 Jahren geeignet. Der Preis für alle 5 Vorstellungen beträgt € 42,- für Kinder und € 50,- für Begleitpersonen. Einzelkarten – falls verfügbar – kosten € 11,00 für Kinder und € 15,00 für Erwachsene. Das Abonnement kann unter Tel. 02243/444/351, oder per E-Mail bestellt werden. Für die Vorstellungen im Kellertheater Wilheringerhof, Albrechtstraße 61, stehen jeweils 2 Termine zur Auswahl: Freitag, 15.00 Uhr, oder 16.30 Uhr.


Achtung! Erstmals finden zwei Vorstellung in der Babenbergerhalle statt: Am Freitag, 19. April 2024 und am 24. Mai 2024 finden die Vorstellungen für alle Gruppen gemeinsam in der Babenbergerhalle um 16.30 Uhr statt!


Programm:


Freitag, 23. Februar 2024, 15.00 und 16.30 Uhr

Kellertheater Wilheringerhof

Ein Sänger, der das singen muss, was ihr wollt? Genau! Beim Kinderabo ist alles möglich!

Bernhard Fibich – „Wunschkonzert“

Wer ist Dein Kinderlieder-Liebling? Natürlich Bernhard Fibich! Und was sind Deine Kinderlieder-Lieblingslieder? Du kennst sicher schon einige auswendig! Bei diesem Konzert kannst Du Dir aussuchen, welche Lieder Bernhard für Dich und mit Dir singen wird! Einfach die Liste, die Du bei der Bestellung bekommst mit Deinen Eltern ausfüllen und an Bernhard schicken und schon bekommst Du Dein eigenes, ganz besonderes Konzert zu hören!


Freitag, 15. März 2024, 15.00 und 16.30 Uhr

Kellertheater Wilheringerhof

Ein Wald muss weg - muss er wirklich weg oder können die Kinder ihn retten?

Kindertheater Paperlapapp – „Das Städtchen Drumherum“

Alle leben glücklich und froh im Städtchen am Waldesrand. Doch dann hat der Bürgermeister einen Plan: das kleine Städtchen soll größer werden und der Wald muss weg! Die Kinder sind traurig und die Tiere verzweifelt. Juliane und Julius wollen nicht tatenlos zusehen und schmieden selbst einen Plan. Werden sie es schaffen, den Wald zu retten? Ein Musiktheater-Stück, das Mut macht und zeigt, dass es immer eine Lösung gibt nach dem Kinderbuch Klassiker von Mira Lobe.


Freitag, 19. April 2024, 16.30 Uhr (für alle)

Babenbergerhalle

Alice und ihre traumhafte Reise in eine Welt mit unglaublichen Möglichkeiten!

Theater mit Horizont– „Alice im Wunderland“

Oh, da hoppelt ja ein süßes weißes Kaninchen! Und was hat es denn da? Tatsächlich: eine Uhr! Und – man höre und staune – das Kaninchen singt! Das macht Alice sehr neugierig und sie folgt dem ungewöhnlichen Tier bis in seinen Kaninchenbau. Plötzlich findet sie sich in einer fantastischen Welt wieder. In dieser ist alles ziemlich anders als anderswo und sogar die ehernen Gesetze der Natur scheinen außer Kraft gesetzt zu sein. Alice ist im Wunderland. Sie zeigt uns, wie das Träumen und kindliche Vorstellungskraft unser Leben bereichern können. Fantastisch, abenteuerlich, bezaubernd und voller Humor: Lewis Carrolls Geschichte von „Alice im Wunderland”.


Freitag, 24. Mai 2024, 16.30 Uhr (für alle)

Babenbergerhalle

Auch wenn eine Blume in den Himmel wachsen möchte, bleibt sie doch auf der Erde

Die Strottern – „Die Blumengeschichte“

Die beiden kleinen Blumen Lilli und Camelii werden immer größer, aber Camelii wächst immer weiter, so als ob sie zur Sonne hinaufwollte. Sie schließlich so groß, dass sie Wesperich Bruno kennenlernt und ihr altes Leben auf der Bumenwiese vergisst. Lili ist sehr traurig deswegen, bis sie Theoderich kennlernt und sich mit ihm anfreundet. So verlaufen die unterschiedlichen Wege der beiden kleinen Blumen, die vielleicht nie wieder zusammen finden, wenn ….. Ja wenn da nicht eine Fee, von der wir gar nicht wissen, dass es sie gibt auftauchen würde, und Camelii, Bruno, Lilli und Theoderich zu einer Tasse Kakao einladet. Werden alle wieder zusammenfinden? Ein wunderbares Märchen mit viel Musik und Poesie.


Freitag, 21. Juni 2024, 15.00 und 16.30 Uhr

Kellertheater Wilheringerhof

Kleiner Bär möchte im Zirkus ganz groß rauskommen - und so gibt's ein riesiges Zirkusfest! 

Marko Simsa  – „Der kleine Bär und das Zirkusfest“

Der kleine Bär will unbedingt ein Zirkusfest machen! Kann er das schaffen? Da bräuchte er ja ein Zirkusorchester und Akrobaten und Clowns und Jongleure! Und natürlich auch das Publikum. Wie soll denn das nur funktionieren!? Schließlich hilft sogar der große Bär ein bisschen mit. Und so gibt es ein Zirkusfest, wie es die Tiere des Waldes noch nie zuvor erlebt haben. 


Informationen und Bestellungen im Kulturamt der Stadtgemeinde Klosterneuburg, Rathausplatz 25, unter 02243/444/351 DW oder über E-Mail (vajay@klosterneuburg.at)