Tipps für mentale Gesundheit

Seerose mit Blättern

Nach dem Motto „Nobody is perfect“ hilft es, seine Schwächen zu aktzeptieren und Signale des Körpers wahrzunehmen und danach zu entscheiden. Ein gutes Gespräch mit einem Freund wirkt oft Wunder. So kann man die Sorgen teilen und die Freude verdoppeln. Mit Freunden in Kontakt zu bleiben und gemeinsame schöne Erinnerungen zu schaffen, sowie Teil einer Gemeinschaft zu sein, erzeugt ein zufriedenstellendes Zusammengehörigkeitsgefühl.

Bewegung ist Grundlage für das körperliche und mentale Wohlbefinden. Im Zuge eines stressigen Arbeitsalltags leiden viele unter Bewegungsmangel. Bewegung ist zudem wichtig für den Stoffwechsel. Allerdings sind bewusste Entspannung und guter Schlaf hierbei ebenso notwendig für die Gesundheit. Neues lernen, neue Impulse heben das Selbstwertgefühl und führen zu Weiterentwicklung und zu frischer Motivation. Aus Fehlern lernt man. Einen guten Ausgleich zum Alltagsstress schafft zudem kreatives Gestalten, ohne dass man es zur Meisterhaftigkeit bringen muss. Wichtig ist, seine Emotionen auszudrücken und Freude zu empfinden. Mehr unter www.noetutgut.at.

19.04.2022

Aktuelles

Bezirksstellenkommandant Martin Koreska, Bezirksstellenleiter Thomas Wordie, Bezirksstellenkommandant-Stv. Florian Havel, Bezirksstellengeschäftsführer Christian Gröschl (v.l.)

Neue Bezirksstelle für das Rote Kreuz

Der Gemeinderat fasste noch vor Jahresende den Grundsatzbeschluss für eine neue Bezirksstelle des Roten...

Vorsorge Aktiv Veranstaltungsflyer

Tut gut! Vorsorge Aktiv - Infoveranstaltung

Mit dem „Tut gut!“-Programm können Sie Ihren Lebensstil positiv verändern!  Vorsorge...

hände

Psychosoziales Zentrum: Raus aus der Krise

Herausfordernde Zeiten gehen nicht spurlos an den Menschen vorbei, die psychische Belastbarkeit stößt...

nurse

Community Nursing

Community Nursing in KlosterneuburgSeit Beginn des Jahres werden nach internationalem Vorbild Pilotprojekte...

weitere Beiträge

Seiteninhalt teilen:

Weiterleiten mit FacebookWeiterleiten mit LinkedInWeiterleiten mit Twitter