Schlosser / Portalbauer (m/w/d)

Schlosser bei der Arbeit

Die Stadtgemeinde Klosterneuburg sucht einen Schlosser/ Portalbauer (m/w/d) für die Abteilung Immobilien- und Gebäudemanagement/Referat Technisches Gebäudemanagement und Energie.

Wir bieten eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden. 


Ihre Aufgaben:

  • Durchführung von Wartungs- und Prüfpflichten (Türschließeinheiten, Brandschutzbeschläge, Flucht- und Notausgangstüren, Eingangstüren, Fenster)
  • Durchführung von Instandsetzungsarbeiten, Fehlerdiagnose sowie Störungs- und Schadensbeseitigung
  • Korrektes Führen von Zeit- und Arbeitsunterlagen
  • Technisches Verständnis und handwerkliches Geschick


Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Facharbeiterausbildung vorzugsweise im Metallbau, Portalbau
  • Führerschein B
  • Selbständige, engagierte, organisierte und verlässliche Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit


Wir bieten Ihnen:

  • Vollzeitbeschäftigung
  • Abwechslungsreiche Tätigkeiten und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Wirtschaftliche Stabilität und Berechenbarkeit eines öffentlichen Dienstgebers
  • Versicherung bei der BVAEB
  • 6. Urlaubswoche ab dem vollendeten 43. Lebensjahr
  • Bestmögliche Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
  • Die Anstellung und Entlohnung erfolgt nach dem  Gemeinde-Vertragsbedienstetengesetz 1976 in der Entlohnungsgruppe 5 (Facharbeiter); Bruttomonatsgehalt derzeit mind. € 2.369,20; Vordienstzeiten werden nach den gesetzlichen Bestimmungen angerechnet
    Ab 01.01.2025 gilt für neu eintretende Dienstnehmer ein neues Dienstrecht mit höherem Einstiegsgehalt – es besteht eine Optionsmöglichkeit.


Bewerbung

Ihre schriftliche Bewerbung samt aussagekräftigen Unterlangen und Foto richten Sie bitte bis 20.09.2024 an:

Stadtgemeinde Klosterneuburg, Personalabteilung

Rathausplatz 1, 3400 Klosterneuburg

bewerbung@klosterneuburg.at

oder per Online-Formular

 

Nähere Auskünfte erteilt die Geschäftsabteilungsleiterin, Frau Mag. Claudia Gelbmann, Tel.: 02243/444 245.

 

Etwaige anlässlich Ihrer Bewerbung entstehende Aufwendungen, wie beispielsweise Fahrtkosten, Tages- oder Nächtigungsgelder, werden nicht ersetzt.

09.07.2024

Seiteninhalt teilen:

Weiterleiten mit FacebookWeiterleiten mit LinkedInWeiterleiten mit Twitter