Neue Busse für Klosterneuburg

Busse vor dem Stift Klosterneuburg

Die Firma Dr. Richard und ZuklinBus haben Ende 2023 einen Teil der Busflotte, ihren vertraglichen Verpflichtungen entsprechend, gegen neue Fahrzeuge getauscht. Die Gelenkbusse hatten zu diesem Zeitpunkt bereits rund 500.000 Kilometer an Beförderungsleistung absolviert. Ebenso wurde ein Teil der Regionalbusflotte getauscht, und es befinden sich neue Stadtbusse im Einsatz. 

Der Schadstoffausstoß wird durch den Einsatz dieser neuen Busflotte weiterhin reduziert. So ist ein Teil der Busse mit einem Hybrid-Modul ausgestattet. Im Stadtverkehr liegen die Leerlaufzeiten, da Motoren oft im Stillstand laufen, zwischen 20 und 30 Prozent. Maßnahmen, die darauf abzielen, diese Leerlaufzeiten zu verringern, verringern gleichzeitig auch den Treibstoffverbrauch und den Schadstoffausstoß. Ein Start-Stopp System stellt den Motor bei optimalen Betriebsbedingungen ab. Eine Hochleistungs-Batterie speichert Bremsenergie und gibt sie an die Nebenverbraucher ab. Solche Hochleistungsbatterien sind leichter und kompakter, sie speichern die Energie rein elektrostatisch, ohne chemische Prozesse, wie bei der allseits bekannten, herkömmlichen Autobatterie oder als Feststoffbatterie. Daher hat sich der Hybrideinsatz als effizienter herausgestellt. Die Hybrid-Fahrzeuge arbeiten im Hochvoltbereich und die Zusatzausbildung für E-Busse ist auch für diese Fahrzeuge zwingend erforderlich, um diese Fahrzeuge warten und reparieren zu dürfen. 

 

Die eingesetzten neuen Bustypen: 

MAN Lions City 18 als Gelenkbusse (Dr. Richard und ZuklinBus)

MAN Lions Intercity 12 als Regionalbus (ZuklinBus)

IVECO Crossway Low Entry Line 12 (Dr. Richard).

 

Die neuen Stadtbusse: 

Mercedes-Benz Sprinter City 75 (ZuklinBus)

K- Bus City 517 von Dr. Richard

09.02.2024

Seiteninhalt teilen:

Weiterleiten mit FacebookWeiterleiten mit LinkedInWeiterleiten mit Twitter