Immunsystem stärken

Herbstbäume, Frau mit ausgebreiteten Armen

Mit dem Herbst werden die Tage wieder kürzer und kälter und das Immunsystem wird stärker gefordert. Um die Abwehrkräfte zu unterstützen sind viel Bewegung an der frischen Luft, ausreichend Schlaf und eine gesunde Ernährung wichtig. Viel Trinken und eine ausgewogene Ernährung mit viel buntem Gemüse versorgt den Körper mit den wichtigen Vitaminen und Spurenelementen.

Regelmäßige Spaziergänge oder Bewegung an der frischen Luft und in der Sonne sind optimal für die Gesundheit und die Abwehrkräfte. Gerade in der dunklen Jahreszeit sollte man versuchen, zumindest eine halbe Stunde pro Tag Draußen zu sein. Wenn die kühlen Herbstwinde um die Ecke fegen, ist es allerdings sehr wichtig, sich vor Kälte und Zugluft zu schützen, denn ein ausgekühlter Körper ist geschwächt und dann auch anfälliger für Viren. Ebensowichtig wie Bewegung ist natürlich auch die Regeneration und aussreichend Schlaf. Erholt und frisch strotzt man leichter den Herausforderungen des Herbstes.


Noch mehr Tipps zu Bewegung, Ernährung, Rezepte, mentale Gesundheit sowie Vorsorgeverhalten als Eckpfeiler der Gesundheit finden sich auf der Website von Tut gut: www.noetutgut.at

25.10.2021

Aktuelles

Gruppenfoto vom Workshop Familienaudit

Vernetzung für mehr Lebensqualität im Alter

Im Rahmen des Audits „Familienfreundliche Gemeinde“ fand Mitte Mai ein Vernetzungstreffen...

diabetes

Diabetes Selbsthilfegruppe

Eine neue Selbsthilfegruppe für Menschen mit Diabetes hat Anfang Juni im Krankenhaus Klosterneuburg erstmals...

trainers park

Bewegt im Park - Aerobic in Kritzendorf

Es wird wieder trainiert – mit dem beliebten Aktivprogramm von Juni bis September in ganz Österreich....

Fahradfahren, Kinder im Kindersitz und Trailerbike, Handzeichen zum rechts abbiegen

spusu NÖ-Gemeindechallenge

Die Suche nach Niederösterreichs aktivsten Gemeinden geht in die siebente Runde!  Ganz egal, ob...

weitere Beiträge

Seiteninhalt teilen:

Weiterleiten mit FacebookWeiterleiten mit LinkedInWeiterleiten mit Twitter