Handyparken ab Oktober nur mehr via Easypark

EasyPark App im Auto

In Klosterneuburg ist das Lösen eines Parkscheines für die Kurzparkzonen auch mittels Handy möglich. Bislang war dies über die beiden Anbieter „A1 Handyparken“ und „EasyPark“ möglich. Der App-Betreiber Handyparken von A1 hat nun die Einstellung in Klosterneuburg per 01. Oktober 2024 angekündigt.

Handyparken-Nutzer haben ab 08. Juli 2024 die Möglichkeit, direkt über die Handyparken-App ein neues EasyPark-Konto zu erstellen und somit zu EasyPark zu wechseln. Betroffene Nutzer werden über diese Änderung auch per E-Mail und in der App informiert.

 

Neben Parkscheinen und Handyparken besteht ab Herbst auch die Möglichkeit, die Kurzparkzone im Probebetrieb an Parkscheinautomaten am Rathausplatz und Niedermarkt zu entrichten. 


Hier die Vorteile von EasyPark auf einem Blick: 

  • EasyPark macht das Parken einfacher und günstiger. Denn der Parkvorgang kann jederzeit spontan gestartet, gestoppt oder spontan verlängert werden – und somit bezahlt man minutengenau nur für die Zeit, die man tatsächlich parkt. So lässt sich bares Geld sparen – wenn etwa ein Termin kürzer dauern sollte – und auch unliebsame Strafen ersparen, da man unterwegs verlängern kann. 
  • Mit einer App können Nutzer:innen in rund 120 österreichischen Städten sowie in ganz Europa parken. Als europäischer Marktführer ist EasyPark in allen Nachbarländern sowie beispielsweise in Frankreich, Schweden, Norwegen oder Belgien vertreten. 
  • EasyPark bietet alle gängigen Zahlungsmittel an und ermöglicht auch das Bezahlen der Parkgebühren in Garagen, sofern ein kompatibles Kamerasystem zur Kennzeichenerkennung vorhanden ist. 
  • ASFINAG-Streckenmauten, wie etwa für den Arlberg-Tunnel, oder die Brenner- oder Pyhrn-Autobahn, können bequem mit der EasyPass-Funktion über die App bezahlt werden.

 

So einfach klappt der Umstieg von Handyparken auf EasyPark: 

  1. HANDYPARKEN-App öffnen und Stadt/Gemeinde auswählen
  2. Auf "EasyPark-Konto erstellen" klicken.
  3. Dem Prozess in der HANDYPARKEN-App folgen

03.07.2024

Seiteninhalt teilen:

Weiterleiten mit FacebookWeiterleiten mit LinkedInWeiterleiten mit Twitter