Franz Kafka Jahr

Franz Kafka Gedenkraum in Kierling

Franz Kafka in Klosterneuburg

Der Schriftsteller Franz Kafka verbrachte die letzten Wochen seines Lebens im Sanatorium Hoffmann in Kierling, bevor er vor 100 Jahren am 03. Juni 1924 verstarb. In dieser Zeit erschien sein letztes Werk „Josefine, die Sängerin oder Das Volk der Mäuse“. Kafka war durch das schwierige Verhältnis zu seinem Vater, die Ausgrenzung der deutschsprachigen Minderheit sowie den ersten Weltkrieg geprägt worden. Der aus Prag stammende Autor zählt weltweit zu den meistübersetzten Schriftstellern. Texte wie „Die Verwandlung“, „Der Prozess“ oder „Das Urteil“ sind in allen Erdteilen Schullektüre, der aus seinem Nachnamen entstandene Begriff „kafkaesk“ existiert in nahezu allen großen Sprachen. Das ganze Jahr über sind in Klosterneuburg Veranstaltungen geplant. Auch der Literaturwettbewerb der Schulen hat Kafka zum Thema.  


Das Programm

März bis Oktober – „Kafka in kleinen Schritten“
Ganz Kierling wird zum Schauplatz – analog und auch digital
Begeben Sie sich gemeinsam mit der Bücherei Kierling und der Österreichischen Franz Kafka-Gesellschaft auf Spurensuche! Mit Bildern, Texten, Video und Audio entsteht eine Sammlung entlang des Weges von der Bücherei zum Kafka Gedenkraum.
Wegverlauf unter: www.kierling-klosterneuburg.bvoe.at

März bis Juni mittwochs 09.00 - 13.00 Uhr – Führungen für Schulklassen
Kafka Gedenkraum, Hauptstraße 187, 3400 Kierling; Anmeldung: info@franzkafka.at
Führungen speziell für Schüler ab 10 Jahren.

21. März um 19.00 Uhr – Lesung
Kafka Gedenkraum, Hauptstraße 187, 3400 Kierling; Anmeldung: info@franzkafka.at
„Josefine, die Sängerin oder Das Volk der Mäuse“ erschien am 20. April 1924, einen Tag nach Kafkas Eintreffen in Kierling – Lesung mit Charlotte Aigner & Alfred Schmidt

03. Juni 09.00 - 17.00 Uhr – Führungen und „Kafka tanzt“
Kafka Gedenkraum, Hauptstraße 187, 3400 Kierling; Anmeldung: info@franzkafka.at
Führungen um 09.00, 11.00, 13.30 und 15.30 Uhr; Zu Kafkas Todesstunde wird eine kurze Sequenz von „Kafka tanzt“ mit Charlotte Aigner & Žiga Jereb der Führung um 11.00 vorangestellt.

06. Juni um 19.00 Uhr – Vernissage 
BH-Gebäude, Leopoldstraße 21; Anmeldung: office@kuenstlerbund-klosterneuburg.at
Der Künstlerbund Klosterneuburg präsentiert Werke zum Kafka Gedenkjahr. Die Ausstellung ist bis 30. September während der Parteienverkehrszeiten der BH-Außenstelle (Mo-Fr 08.00 - 12.00 Uhr sowie Di 15.00 - 18.00 Uhr) zu besichtigen.

14. Juni um 18.30 Uhr – Verleihung des Franz Kafka-Preises
Babenbergerhalle, Rathausplatz 25; Anmeldung: info@franzkafka.at
Die Verleihung des Franz Kafka-Preises wird von der Österreichischen Franz Kafka-Gesellschaft veranstaltet, das Preisgeld wird gestiftet vom BMKOES und dem Land Niederösterreich. Mit künstlerischem Rahmenprogramm & Buffet. 2001 wurde der Franz Kafka-Preis das letzte Mal verliehen.

21. Juni um 19.00 Uhr – Buchpräsentation „Komplett Kafka“
Martinskeller der Pfarre St. Martin, Martinstraße 40, 3400 Klosterneuburg
Information: verleih@bibliothek-stmartin.at
Nicolas Mahler setzte Kafkas Leben und Werk mit einer Comic-Biografie in Szene – der Zeichner und Autor ist persönlich vor Ort. Moderation: Uschi Swoboda, Manfred Müller

23. September um 19.00 Uhr – Vortrag und Lesung
Gymnasium Klosterneuburg, Dr. Rudolf Koch Saal, Anmeldung: vhs@klosterneuburg.at
Die Österreichische Franz Kafka-Gesellschaft gestaltet gemeinsam mit der Volkshochschule Urania Klosterneuburg einen Abend im Zeichen des Dichters. Die Historikerin Barbara Weiss referiert über „Die jüdische Gemeinde in Klosterneuburg zu Zeiten Kafkas“, verschränkt mit Lesungen aus den Briefen Kafkas.

September bis Dezember – Literaturpreis!Klosterneuburg
Auch in diesem Jahr sind wieder alle Schulen Klosterneuburgs ab der Mittelstufe zum kreativen Schreiben eingeladen. Heuer vergibt die Stadt Klosterneuburg zusätzlich einen „Franz Kafka Sonderpreis“. Wenn im September das Thema bekanntgegeben wird, können Nachwuchstalente in Workshops unter Anleitung von Profis Textideen für die Einreichung entwickeln und ausprobieren. Die Preisverleihung selbst findet Anfang Dezember statt.


Der Kafka Studien- und Gedenkraum in Kierling, Hauptstraße 187

Im Juli 1983, anlässlich des 100. Geburtstages Kafkas, wurde im 2. Stock des ehemaligen Sanatoriums in Kierling durch die Österreichische Franz Kafka-Gesellschaft ein Studien- und Gedenkraum eröffnet. Dort können Erinnerungsstücke an Kafkas letzte Lebensjahre, darunter Fotodokumente, Briefe und Karten besichtigt werden. Bis heute zieht der Studien- und Gedenkraum Besucher aus aller Welt an. Nicht barrierefrei!


Veranstalter

Stadtgemeinde Klosterneuburg, www.klosterneuburg.at
Österreichische Franz Kafka-Gesellschaft, www.franzkafka.at
Komittee zur Erhaltung des Jüdischen Friedhofs Klosterneuburg, www.juedischerfriedhof.at
VHS Urania Klosterneuburg, klosterneuburgerurania.vhs-noe.at
Künstlerbund Klosterneuburg, www.kuenstlerbund-klosterneuburg.at
Bibliothek St. Martin, www.bibliothek-stmartin.at
Bücherei Kierling, www.kierling-klosterneuburg.bvoe.at


Hinweis: Weitere Veranstaltungen sowie das Gesamtprogramm der Österr. Franz
Kafka-Gesellschaft findet man unter www.franzkafka.at.


05.03.2024

Aktuelles

Tulpen vor dem Rathaus

Erstes Fest für den Frühling

Mit einem Fest den Frühling begrüßenKlosterneuburg startet heuer mit einem viertägigen Fest in den Frühling....

Plakat Mittelalterfest

Mittelalterfest 2024

Stift und Stadt feiern: Mittelalterfest 04. & 05. Mai, Stift Klosterneuburg, Stiftsplatz Die Klosterpforten...

Albertina Klosterneuburg

Albertina in Klosterneuburg: Eröffnung und Open House

Eröffnung am 10. AprilMit ihren 65.000 Kunstwerken der zeitgenössischen Kunst braucht die Albertina mehr...

Katharina Gudmundsson als Papagena, operklosterneuburg für kids

Oper für Kinder

Mit „Papagena II“ steht in diesem Jahr wieder eine Opernproduktion speziell für Kinder auf...

weitere Beiträge

Seiteninhalt teilen:

Weiterleiten mit FacebookWeiterleiten mit LinkedInWeiterleiten mit Twitter