Ein zweites Leben für Kaputtes und Unbenütztes

Reparieren von Elektrogeräten

Beim entrümpeln, den Keller, die Garage und die Gartenhütte zusammen zu räumen tauchen Dinge auf, die man nicht mehr braucht, oder die kaputt in der Ecke stehen, aber zu schade sind zum Wegwerfen, wie z.b. Heimtrainer, Kinderfahrrad, alter Rasenmäher, Schwimmbadpumpe, Planschbecken  und viele andere Dinge.

Die Umweltverbände bieten eine Online Plattform an, wo man all diese Dinge verschenken oder verkaufen kann. Außerdem findet man dort Betriebe, die Reparaturservices anbieten. Mit dem Reparaturbonus des Umweltministeriums können gerade Elektrogeräte fast kostenlos wieder zum Leben erweckt werden. Der Reparaturbonus ist eine Förderaktion des Klimaschutzministeriums für die Reparatur von elektrischen und elektronischen Geräten und richtet sich an Privatpersonen.

Der Flohmarkt der einmal im Monat auf dem Stadtplatz stattfindet oder der Kinderflohmarkt im Aupark sind eine gute Gelegenheit nicht mehr gebrauchte Gegenstände, Spielzeug und Bekleidung an einen neuen Besitzer weiter zu geben und so auch Abfall zu vermeiden.


Online Börse der Umweltverbände: www.sogutwieneu.at

Mehr Informationen über den Reparaturbonus auf der Website: www.reparaturbonus.at

16.05.2024

Aktuelles

Heckenschere Strauchschnitt

Strauch- und Baumschnitt

Was das Wachsen von Bäumen und Sträuchern auf Straße und Geh- und Radweg hinaus betrifft, sind für Liegenschaftseigentümer...

Verleihung des Goldenen Igels von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner

8. Goldener Igel

Klosterneuburg erhielt erneut die höchste Auszeichnung von „Natur im Garten“. Die Stadt hat...

Raupe Tagpfauenauge

Gartentipp der Woche

„Natur im Garten“ Gartentipp: Raupenfutterpflanzen – Ohne Raupe kein Schmetterling!...

Reparieren von Elektrogeräten

Ein zweites Leben für Kaputtes und Unbenütztes

Beim entrümpeln, den Keller, die Garage und die Gartenhütte zusammen zu räumen tauchen Dinge auf, die...

weitere Beiträge

Seiteninhalt teilen:

Weiterleiten mit FacebookWeiterleiten mit LinkedInWeiterleiten mit Twitter