Bürgermeister gibt Ende seiner Amtszeit bekannt

Porträt Bürgermeister Mag. Stefan Schmuckenschlager

Mag. Stefan Schmuckenschlager, Bürgermeister der Stadtgemeinde Klosterneuburg, gibt das Ende seiner Amtszeit bekannt.

Bürgermeister Mag. Stefan Schmuckenschlager wird Mitte Jänner in die Wirtschaft wechseln und deshalb das Amt zurücklegen, wie er heute bekannt gab. Der Wechsel erfolgt aus freien Stücken und bewusst in einer wahlfreien Zeit.

Mit Jahreswechsel wird Schmuckenschlager gemäß den Bestimmungen der Gemeindeordnung sein Rücktrittsschreiben an die Stadtgemeinde richten, um den formellen Dingen zu entsprechen. Seine Nachfolge steht noch nicht fest, ein Vorschlag wird innerhalb der Gremien der Volkspartei Klosterneuburg beraten.

Schmuckenschlager wurde am 20. September 1978 in Klosterneuburg in eine Weinbauernfamilie geboren und ist seit dem 06. November 2009 im Amt als Bürgermeister von Klosterneuburg, der drittgrößten Stadt Niederösterreichs.


www.facebook.com/stefan.schmuckenschlager


Sein Rücktrittsschreiben wird Schmuckenschlager zu Jahresbeginn an die Stadtgemeinde richten. Interimsmäßig wird dann Vizebürgermeister Mag. Roland Honeder übernehmen und eine Sondersitzung des Gemeinderats, voraussichtlich für 09. Jänner, einberufen, in welcher ein Nachfolger oder eine Nachfolgerin gewählt wird. Schmuckenschlager selbst schlägt den Landtagsabgeordneten und Stadtrat Christoph Kaufmann, MAS, zur Wahl im Gemeinderat vor.

27.11.2023

Seiteninhalt teilen:

Weiterleiten mit FacebookWeiterleiten mit LinkedInWeiterleiten mit Twitter